10 Jahre Kleiderkammer im Alten Küsterhaus - Es war einmal…

Bild: Kleiderkammer in der Kirchengemeinde Schwarmstedt

Angefangen hat alles 1998 im ehemaligen Heizungskeller des Gemeindehauses. Der kleine, enge Raum ohne Fenster war die erste Ausgabestelle für gut erhaltene Kleidung in der Kirchengemeinde. Zufällig ergab es sich, dass 2003 die Küsterwohnung in der Kirchstraße frei wurde, und sich kein Nachmieter finden ließ. Da entstand im Diakonieausschuss die Idee diese Wohnung für Diakoniezwecke zu nutzen. Der obere Teil wurde für die Kleiderkammer vorgesehen.

Jetzt steht je ein Raum für Damen-, Herren und Kinderkleidung zur Verfügung, was die Übersichtlichkeit sehr erleichtert. Nun kann die gut erhaltene Kleidung, die man selbst nicht mehr benötigt, im größeren Rahmen angeboten werden. Die Kleiderspender haben einen festen Anlaufpunkt, um ihre Bekleidung weiterzugeben und einem neuen Nutzen zuzuführen. Unsere Kunden können aus einem reichhaltigen Angebot Kleidung auswählen, kommen darf jeder. Kinderkleidung wird in der Kleiderkammer kostenlos abgegeben, für alles andere wird ein Beitrag zur Unterhaltung der Räumlichkeiten erbeten.

Darin unterstützen uns als Partner auch die Johanniter- Unfall- Hilfe, OV Aller-Leine und der Paritätische Verein SFA e.V.(Sozialstation) von Beginn an. Mit den neuen größeren Räumlichkeiten ergab sich allerdings auch ein erhöhter Bedarf an ehrenamtlichen Mitarbeitern, da die Kleiderkammer jetzt zweimal wöchentlich vor- und nachmittags geöffnet hat.

Zurzeit sind 14 MitarbeiterInnen ehrenamtlich in der Kleiderkammer tätig. Die Aufgaben sind vielfältig; die Kleidung muss angenommen, sortiert und in den Regalen präsentiert werden. Regina Stukert und Hans Spielmann sind treue Helfer der ersten Stunde, und immer noch mit Freude dabei.

Da die Kleiderkammer nicht täglich geöffnet ist, haben die Mitarbeiterinnen ein Anliegen: Bitte stellen Sie keine Kleidersäcke außerhalb der Öffnungszeiten vor der Tür ab, die Kleidung wird oft nass und unbrauchbar

Vielen Dank, an alle, die unsere Arbeit unterstützen!

Gisela Seidel und Martina Hornbostel

 

Öffnungszeiten

  • dienstags von 9.30 – 11.30 Uhr und von 14.30 – 16.30 Uhr
  • donnerstags von 9.30 – 11.30 Uhr und 16.00 – 18.00 Uhr